Sind Entscheider bereit den Erfolg
Ihres Unternehmens nachhaltig zu sichern?

93%

Eigene Ideen als wichtiger Bestandteil

Entscheider sind sich bewusst, dass eigene Ideen ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolges sind. 93 % geben an, dass sie eigene Ideen als sehr wichtig erachten. Lediglich 7 % sehen eine geringere Gewichtung als angemessen. Aufgrund der stetig wachsenden Vernetzung der Welt und sich schnell ändernden Kunden-bedürfnissen sind eigene Ideen ein vielversprechender Faktor, um sich von Wettbewerbern zu differenzieren.
47%

Zu wenig Budget für neue Ideen

Zwar besteht großes Interesse daran neue Ideen zu entwickeln und sich damit erfolgreich gegenüber Wettbewerbern durchzusetzen, allerdings sind Unterneh-men oftmals nicht bereit, in die Ideenfin-dung zu investieren. 83 % gaben an, dass in ihrem Unternehmen kein Budget für die Ideenfindung zur Verfügung gestellt wird.

Ideenfindung ohne System

Unternehmen sind sich zwar darüber im klaren, welches Potenzial eigene Ideen beinhalten, jedoch gehen sie bei der Findung teilweise ohne er-kennbares System vor. Lediglich 47 % der Befragten geben an, eine Ideen- findungsstruktur integriert zu haben. Dagegen gehen 53 % unorganisiert vor. Der Entwurf ist lediglich der erste Schritt. In einer zweiten Phase müssen die Entwürfe auf ihre Qualität über-
prüft werden.
83%

Mitarbeiter geben Denkanstoß

Nicht nur spezielle Teams können erfolgsversprechende Ideen entwickeln. Auch die eigenen Mitarbeiter sollen ihre Verbesserungsvorschläge präsentieren können. 74 % gaben an, dass Angestellte im Rahmen eines Ideenvorschlagssystem ihre Ideenentwürfe einreichen können und diese hinsichtlich ihrer Qualität überprüft werden.
74%
Laden Sie jetzt die komplette Studie herunter.
Unternehmern ist der Stellenwert von Mitarbeitervorschlägen bewusst.
Ideen werden nicht nach feststehenden Kriterien bewertet.
Eigene Ideen sind ein wichtiger Bestandteil für den Unternehmenserfolg.
Entscheider nehmen sich regelmäßig Zeit, um über neue Ideen nachzudenken.
Um neue Ideen zu generieren werden sowohl fremde als auch eigene Märkte beobachtet.